Buer Live: Ein Fest für die ganze Familie

Als ein Fest für die gesamte Familie präsentiert sich in diesem Jahr das Stadtfest „Buer Live“. Vom 14. bis 16. Juni bespielt die traditionsreiche Veranstaltung die Innenstadt vom Goldbergplatz über die Hochstraße bis hinunter zum Dom.

Während ein umfangreiches Kinderprogramm bei den kleinen Besucherinnen und Besuchern keine Langeweile aufkommen lassen soll, können Eltern und Großeltern abwechslungsreicher Musik lauschen oder einfach gemütlich durch die City bummeln – zum Beispiel am verkaufsoffenen Sonntag, wenn der Einzelhandel zum Einkauf einlädt.

Während der drei Veranstaltungstage sind die Kleinen ganz groß. Denn über die ganze Innenstadt verteilt sind bei Buer Live zahlreiche Attraktionen und Aktionen für Kinder reserviert. Auf dem Goldbergplatz laden beispielsweise ein Trampolin und eine Hüpfburg zum ausgelassenen Spielen ein. Sich fantasievoll schminken oder bei einer Zaubershow verzaubern lassen, eine Runde in der Kindereisenbahn „Rasende Berta“ drehen sowie mit einem Marionettentheater oder den Vorführungen der Kita Niefeldstraße schöne Stunden verbringen, sind derweil auf der Hochstraße angesagt. Und auf dem St. Urbanus-Kirchplatz warten eine Hüpfburg des FC Schalke 04 sowie Wasserbälle auf die kleinen Besucherinnen und Besucher.

Spaß für die gesamte Familie verspricht ein „Menschenkicker-Turnier“, das ebenfalls auf dem Platz vor dem Gotteshaus ausgetragen wird. Klangvoll geht es auf der Bühne auf der Hochstraße zu. Los geht es am Freitag, 14. Juni, um 17 Uhr mit zwei Bands der Manuel Neuer Stiftung, die jeweils aus acht Kindern im Alter zwischen sechs und elf Jahren bestehen. „Musik zum Abzappeln“ wird dann von 19 bis 23 Uhr geboten, wenn DJ Hartmut Besser von „Einfach Besser feiern“ an den Plattentellern steht. Abzappeln können Buer-Live-Besucherinnen und -Besucher auch am Samstagabend, 15. Juni. Dann legt DJ Willi B. von ebenfalls 19 bis 23 Uhr auf.

Ebenfalls am 16. Juni wird Buer Live durch einen verkaufsoffenen Sonntag abgerundet. Von 13 bis 18 Uhr öffnen dann die Geschäfte in der Innenstadt.

Auf der Domplatte findet am Samstag und Sonntag das Streetfood-Festival „BUER meets FOOD&Beats“ statt. Am Samstag von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 20 Uhr laden zahlreiche Food-Trucks zum Schlemmen und Genießen köstlicher Spezialitäten aus verschiedensten Ländern ein.

Ergänzt wird das Speisenangebot selbstverständlich durch Getränkestände und loungige Backgroundsounds von DJ Markus am Samstag und mit akustischer Livemusik am Sonntag.

Das Buersche Streetfood-Festival hat sich seit 2016 mittlerweile zu einem festen Bestandteil im Veranstaltungskalender entwickelt, auch in der Streetfood-Szene. So zum Beispiel für Christina und Pascal Gerndt von „Frippi“, die dieses Jahr zum sechsten Mal teilnehmen: „Wir kommen immer wieder gerne zu ‚FOOD&Beats‘ nach Buer, weil wir die Kulisse am Dom besonders schön finden und die Gäste dort offen und nett sind“, erklärt Pascal. Und Christina ergänzt: „Vor allem schätzen wir die super Stimmung, wenn nach dem Essen noch auf offener Straße gefeiert wird.“

Professionelle Food-Truck-Betreiber und erfolgreiche Köche und backen, kochen, braten und frittieren dann wieder Köstlichkeiten aus Wok, Pfanne oder Backofen. Während es nach frisch gegrilltem Fleisch, saftigem Gemüse, Knoblauch und Curry duftet, begeben sich die Besucher auf eine kulinarische Weltreise.

Foto: NBM

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.