Kein Kultursommer auf Lüttinghof

Es war in den vier vergangenen Jahren immer ein Event der gehobenen Art: Der Kultursommer auf Haus Lüttinghof. In diesem Jahr findet er nicht statt. Der Grund: Es fehlen wichtige Sponsorengelder.

Carlo Philippi, Veranstaltungsmanager und „Burgherr“ auf Lüttinghof, hatte den Kultursommer vor fünf Jahren ins Leben gerufen. Die Idee: An einem Wochenende drei hochkarätige Veranstaltungen anzubieten. Zuletzt ein Klassikkonzert am Freitag, ein Jazzkonzert am Samstag sowie eine Kinonacht am Sonntag – all das unter freiem Himmel und mit exklusiven Speisen und Getränken.

Dieses Konzept war bislang immer aufgegangen – allerdings hatten Sponsoren den Kultursommer mitfinanziert, in den ersten Jahren hatte auch Carlo Philippi selbst aus der eigenen Tasche geholfen. Zu den Groß-Sponsoren gehörten stets die Sparkasse, die Volksbank sowie das Porschezentrum Recklinghausen.

Sparkasse und Volksbank hätten auch in diesem Jahr wieder geholfen, Porsche hatte sich allerdings zurückgezogen, und Carlo Philippi ist nach eigenen Angaben nicht bereit, selbst einen Zuschuss zu leisten, wie er der WAZ mitteilte.
Es gebe eine Finanzierungslücke von 40 000 Euro, heißt es – die ließen sich ohne potente Sponsoren nicht aufbringen. Daher müsse der Kultursommer in diesem Jahr leider ausfallen, so Carlo Philippi.

Foto: NBM (Archiv)

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.