Manus freut sich über Spende

Buer.  Die Manuel Neuer Kids Foundation freut sich über eine Spende in Höhe von 1500 Euro. Thomas Probst, Filialleiter der Sparda Bank West in Buer, überreichte den symbolischen Spendenscheck an Hendrik Schulze-Oechtering, Geschäftsführer der gemeinnützigen Kids Foundation, und Katrin Zierhut, pädagogische Leiterin des Kinder- und Jugendhaus „Manus“.

Zahlreiche Kunden haben in den vergangenen Monaten ein neues Sparda-Girokonto in den Filialen der Sparda-Bank in Gelsenkirchen eröffnet – und auf diese Weise einen „Lieblingsverein“ finanziell unterstützt. Unter dem Stichwort „Herzensangelegenheit“ konnten alle Neukunden eine von drei Organisationen auswählen und so bestimmen, wem die Sparda-Bank eine Spende von jeweils 100 Euro zukommen lassen soll.

„Wir spenden ja häufiger an Organisationen aus der Region“, erläuterte Thomas Probst. „Diesmal ist die Situation aber besonders, weil wir das Geld ausdrücklich im Namen unserer Kunden übergeben.“ Insgesamt erhielten drei Gelsenkirchener Vereine 4500 Euro „Die Wahl ist einigen Kunden nicht leicht gefallen“, sagt Probst. „Schließlich setzen sich alle drei Vereine sehr für die Region ein.“ Für wen sich die Kunden entschieden haben, hing also letztlich von den persönlichen Vorlieben ab.

„Uns war vor allem wichtig, dass wir diese Aktion gemeinsam mit unseren Kunden durchgeführt haben“, so Probst. Die Sparda-Bank wolle als Genossenschaftsbank „gemeinsam mehr als eine Bank“ sein. „Dieser Fokus auf die Gemeinschaft und das soziale und gesellschaftliche Engagement ist für viele Menschen ausschlaggebend, um sich für unsere Bank zu entscheiden“, sagt Probst. Die Sparda-Bank West betreut in ihren beiden Gelsenkirchener Filialen insgesamt 15 900 Kunden und verzeichnet nach eigenen Angaben ein Geschäftsvolumen von über 262 Millionen Euro.

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.