Mit Orgel und Trompeten

Zu einem besonderen Orgelkonzert lädt die Katholische Kirchengemeinde St. Urbanus am Freitag, den 7. März, um 19.30 Uhr in die Propsteikirche ein. Denn dann ist der britische Organist Robert Quinney (Foto) zu Gast in Buer.
Robert Quinney gilt als ein aufgehender Stern unter den englischen Organisten. Neben seiner täglichen Arbeit als Director of Music an der Peterborough Cathedral ist er ein vielgefragter Solist und Ensemble-Spieler. Quinney wurde im Jahr 2004 Organist der Westminster Abbey in London. Während seiner Zeit in der Abbey führten ihn Konzertreisen in die USA, Australien und Russland.

Bei zahlreichen Fernsehübertragungen – einschließlich der Hochzeit von „William und Kate“ im April 2011 – war er an der Orgel zu hören. Im April 2013 wechselte er an die Peterborough Cathedral, wo er für die Knaben, Mädchen und Lay Clerks des Cathedral Choir verantwortlich ist, sowie für eine Vielzahl von anderen musikalischen Aktivitäten in der Stadt und darüber hinaus.
Ein weiteres bemerkenswertes Konzert für zwei Trompeten und Orgel findet am Sonntag, den 16. März, um 16 Uhr in der Propsteikirche St. Urbanus statt. Dann sind Prof. Peter Mönkediek (Solotrompeter des WDR-Sinfonieorchesters) sowie Manfred Hof (Trompeter der NPhW, kleines Foto) bei einem Konzert mit Carsten Böckmann zu hören. Auf dem Programm stehen Werke von Vivaldi, Bach und Händel. Auch hier ist der Eintritt frei, um eine Spende wird jeweils gebeten.

Informationen zu allen Konzertveranstaltungen unter www.urbanusmusik.de

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.