„Nägel mit Köpfen gemacht“

Die Sparkasse investiert 1,7 Millionen in die Neugestaltung ihrer Filiale in Erle, die durch einen Brand zerstörte wurde.

Erle. Die Bauarbeiter sind ausgezogen: Jetzt kehren die Sparkassen-Kunden und -Mitarbeiter in ihre Filiale in Erle an der Cranger Straße zurück: Nach einem Brand in der Kundenhalle im Herbst 2017 war eine umfangreiche Sanierung erforderlich. „Bei der Sanierung haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und die Kundenhalle und Serviceangebote auf den neuesten Stand gebracht“, sagte Bernhard Lukas, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Gelsenkirchen.

Im Vordergrund standen hätten die Kundenbedürfnisse gestanden: „Es gibt jetzt bereits im Erdgeschoss mehr Platz für diskrete Beratung in hellen und freundlichen Räumen. Auch die SB-Technik lässt keine Wünsche offen“, sagte Lukas. Rund 1,7 Millionen Euro investierte das Geldinstitut in den Standort. Das möchte Lulas auch als klares Bekenntnis für ein breites Filialnetz verstanden wissen.

Seit dem Brand am Abend des 24. Oktobers war die Filiale Erle geschlossen gewesen. Die Mitarbeiter waren schon am nächsten Tag in den umliegenden Geschäftsstellen für ihre Kunden da, während der SB-Service fast durchgängig weiterlief. „Das hat gut geklappt. Wir wurden freundlich von unseren Kollegen aufgenommen und auch unsere Kunden waren verständnisvoll. Dafür sind wir sehr dankbar“, sagt Filialleiter Arne Friemann.

„Jetzt freuen wir uns darauf, unsere Kunden wieder in den neugestalteten Räumen betreuen zu können“, so Friedemann. Er und sein Team seien begeistert von der Innenarchitektur mit hohem „Wohlfühlfaktor“ Die Einrichtung ist komplett neu: Weiße Wand-, schwarze Deckenflächen und ein anthrazitfarbener Teppich kontrastieren zu Flächen in markantem Sparkassen-Rot. Noch eine weitere Besonderheit weist die Filiale Erle auf: flexible Beratungsräume – sogenannte „Beratungskuben“. Sie lassen sich unabhängig von vorhandenen Decken, Wänden und Fassaden einbauen und nach Bedarf verändern.

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.