Pokal bleibt jetzt im „Löwen-Eck“

Im Löwen-Eck wurde gefeiert: Die Gaststätte an der Hagenstraße stellte zum dritten Mal seit 2016 das Siegerteam beim Buerschen Kneipenturnier. Damit steht fest: Die Veranstaltung braucht im kommenden Jahr einen neuen Pokal – die alte Trophäe bleibt jetzt für immer im Löwen-Eck.

Am vergangenen Samstag, wurde auf der Sportanlage Löchterheide das Buersche Kneipenturnier für Hobbyfußballmannschaften ausgetragen – zum zehnten Mal seit der Neuauflage der Traditionsveranstaltung im Jahr 2010. Den Turniersieg sicherte sich die Mannschaft von Löwen-Eck-Wirt Waria Arif im hart umkämpften Finale vor 800 Zuschauern gegen die Überraschungsmannschaft des Restaurants „Farina“.

Für die gab es immerhin einen Trostpreis: „Farina“ gewann den Mixedpokal für das beste gemischte Team. Den Ehrenpreis errangen die „FLOristen“.

Auf der gut besuchten Löchterheide genossen die Besucher zudem die gastronomischen Stände von einheimischen Anbietern. „Die Burger vom Zutz fanden ebenso reißenden Absatz wie das Angebot vom Gemeinschaftsstand von Weinimport Heilemann mit Stefan Schau von der Ess-Bar aus der Kantine des Finanzamts Gelsenkirchen“, berichtete Organisator Michael Robionek.

Die Young Lions Buer sammelten mit einem Waffelstand mit Unterstützung der Kaffeebar „Odiba“ für ihre wohltätigen Projekte. Die SSV Buer 07/28 betrieb abermals die Getränkestände, was wie gewohnt sehr gute Umsätze und somit Einnahmen für die gute Jugendarbeit bedeutete.

Neben Blumen für Schiedsrichterlegende Dieter Flach (78) gab es für alle Teams in diesem Jahr Trophäen: Elf Mal wurde die „goldene Ananas“ vergeben.

Foto: Robionek

« Vorherige Seite