Starke Frauen zeigen ihr (berufliches) Talent

Pünktlich zum Weltfrauentag hieß es am vergangenen Freitagabend für rund 25 interessierte Frauen aus Gelsenkirchen: „Selbst ist die Frau – Zwischen Kettensäge und Hochbeet die berufliche Zukunft planen“.

Bereits zum zweiten Mal hatte die Unternehmerin Merle Joachim das Netzwerk ‚Starke Unternehmerinnen für starke Frauen‘ mit seinen Teilnehmerinnen in die Räumlichkeiten des Gartenfachmarktes Düsing an der Braukämperstraße 95 eingeladen.

In lockerer Atmosphäre kamen Wiedereinsteigerinnen, Alleinerziehende, Frauen mit Betreuungspflichten oder Frauen mit Handicap mit lokalen Unternehmerinnen und Gleichgesinnten ins Gespräch und tauschten Erfahrungen, Tipps und Tricks zum Thema Familie und Beruf aus. Ziel dieser unkonventionellen „Ladies Night“ war es, dass beide Seiten – Teilnehmende und Unternehmerinnen – durch den Austausch neue Perspektiven für ihre private und berufliche Zukunft gewinnen. Gleichzeitig gab es nützliche Informationen rund ums Bauen, Sägen und Grillen – ein Mix, der bei allen Beteiligten auf große Begeisterung stieß.

„Für unser Unternehmen gehört soziales Engagement zu unserem sozialen Auftrag. Wir freuen uns deshalb sehr, heute und zukünftig die Entwicklung des Netzwerks ,Starke Unternehmerinnen für starke Frauen‘ mitzugestalten“, eröffnete Merle Joachim, Prokuristin der Firma Düsing und Gastgebern der Veranstaltung und rief auch andere Gelsenkirchener Unternehmerinnen auf, Teil des Netzwerks zu werden – nicht nur, um mit gutem Beispiel voran zu gehen.

Gerade die Unternehmerinnen profitierten enorm von dem lebhaften Austausch bei den Veranstaltungen, so Merle Joachim. „Wir hatten das Glück, im Rahmen der ersten ‚Ladies Night‘ im November auf unsere jetzige Mitarbeiterin Frau Schünemann zu treffen. Nach der Veranstaltung war für uns schnell klar, dass wir Frau Schünemann näher kennenlernen möchten. In einem weiteren Vorstellungsgespräch konnten wir dann noch mehr vom jeweils anderen erfahren, berufliche Erwartungen abgleichen und haben gemerkt, dass wir gut zueinander passen“, freute sich Merle Joachim.

Vor dem Hintergrund des Weltfrauentages am 8. März erklärte Dunja Kawall, Beauftragte für Chancengleichheit in der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen Netzwerks: „Ein besonderes Ziel unseres Netzwerks ist es, Unternehmen, aber vor allem den Teilnehmerinnen selbst, das ihnen oft unbewusstes berufliche Potenzial für den Arbeitsmarkt aufzuzeigen und Ratsuchende und Unternehmerinnen zusammenzubringen - und das möglichst unbürokratisch.“

Es spiele dabei keine Rolle, ob jemand bereits Kundin der Arbeitsagentur ist: „Wir möchten jeden, der sich engagieren möchte, herzlich einladen“, so Dunja Kawall. Nicht zuletzt der Erfolg der vergangenen Veranstaltung zeige, dass es viele flexible Möglichkeiten gibt, um in das Berufsleben zurückzukehren und Familie und Beruf erfolgreich zu vereinbaren – „wenn nur die richtige Mitarbeiterin und der richtige Betrieb zusammenkommen“.

Informationen zu dieser und weiteren Veranstaltung des Netzwerks „Starke Unternehmerinnen für starke Frauen“ erhalten Interessierte bei Dunja Kawall von der Agentur für Arbeit Gelsenkirchen unter Tel. 16 43 10 oder per Email: Gelsenkirchen.BCA@arbeitsagentur.de.

Foto: Agentur für Arbeit

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.