Goretzka fällt auf unbestimmte Zeit aus

Von Frank Leszinski

Naldo, Max Meyer, Weston McKennie und Daniel Caligiuri kehrten am Mittwoch ins Mannschaftstraining zurück, während Alessandro Schöpf (Kniebeschwerden) und Leon Goretzka erneut pausieren mussten. Goretzka muss sich bis Freitag weiteren medizinischen Untersuchungen unterziehen und fällt damit für das Spitzenspiel am Samstag in Mönchengladbach aus.

Die Stressreaktion im Unterschenkel macht dem Nationalspieler offenbar weiter viel mehr zu schaffen, als ihm lieb ist. Sein Körper hat die Teilzeiteinsätzen in Dortmund und gegen Köln womöglich nicht so gut verkraftet. Wie lange der 22-Jährige ausfallen wird, hängt von den Ergebnissen der Untersuchungen ab.

Auf dem Weg der Besserung ist dagegen Daniel Caligiuri, der wegen einer Erkältung am Dienstag pausierte und am Mittwoch zumindest Teile der Einheit wieder absolvieren konnte. Der 29-Jährige hat in den letzten Partien entweder selbst getroffen oder Treffer vorbereitet. „Vorher hat mir vielleicht ein bisschen die Überzeugung gefehlt, selbst den Abschluss zu suchen,“ sagte der Mittelfeldspieler.

In Mönchengladbach feiert er ein Wiedersehen mit Dieter Hecking, seinem Trainer aus Wolfsburger Zeiten. „Er hat bei der Borussia ein sehr gutes Team zusammengebastelt. Vor allem in der Offensive haben die Borussen ihre Stärken,“ so Caligiuri.

Foto: NBM

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.