Premiere für Alexander Nübel

Am Samstag feiert Alexander Nübel eine Premiere. „Es ist mein erstes Spiel gegen Bayern München. Ich freue mich darauf, vor allem zu Hause und vor allem als Kapitän,“ sagte der 22-Jährige.

Nübel hatte zwar zu Beginn der Rückrunde Ralf Fährmann als Nummer im Schalker Tor verdrängt, aber gegen die Bayern saß Nübel eine Rotsperre ab.

Besonders brisant macht diese Partie die Tatsache, dass Nübel seit Monaten als potenzieller Neuzugang beim Deutschen Rekordmeister gilt. Bayern-Schlussmann Manuel Neuer soll Nübel bei den Entscheidungsträgern der Münchener empfohlen haben. Doch davon weiß Nübel nichts.

„Keine Ahnung, ich habe keinen Kontakt zu Manuel Neuer. Ich habe ihn letztes Jahr beim Heimspiel das letzte Mal gesehen und mal ‚Hallo‘ gesagt,“ so der Schalker Schlussmann bei „Sky“.

Mit dem Auftritt seiner Mannschaft in Mönchengladbach war Nübel zufrieden. „Das war ein sehr wichtiger Punkt für uns. Es ist nicht einfach, in Gladbach zu spielen – auf dieser Partie können wir aufbauen.“

Dass der deutsche Rekordmeister mit dem 2:2 gegen Hertha BSC enttäuscht hat, hält Nübel dabei für unerheblich: „Das spielt keine Rolle bei den Bayern“.

Foto: NBM

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.