Salif Sané freut sich auf den Afrika-Cup

Von Frank Leszinski

Salif Sané kann mit dem Senegal optimistisch in den Afrika-Cup gehen. Im letzten Testspiel vor dem Start des Kontinentalturniers feierte die Senegalesen einen 1:0-Sieg gegen Nigeria. Schalkes Verteidiger stand bei der Partie, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wurde, in der Startelf der Westafrikaner. Das einzige Tor des Tages im ägyptischen Ismailia erzielte Idrissa Gueye in der 20. Minute.

Der Afrika-Cup wird am Freitag in Ägypten eröffnet. Der Senegal ist erstmals am Sonntag gefordert, Gegner um 19 Uhr in Kairo ist Tansania. Die weiteren Kontrahenten in der Gruppe sind Algerien (27. Juni, 19 Uhr) und Kenia (1. Juli, 21 Uhr). Auch diese beiden Partien werden in Kairo ausgetragen.



Der sportliche Niedergang des FC Schalke 04 in der vergangenen Saison dokumentiert sich auch im ersten Teil der Kicker-Rangliste. In drei Kategorien (Torhüter, Innenverteidigung, Außenbahn defensiv) ist gerade mal ein Schalker zu finden. Bei den Torhütern hat es Alexander Nübel in die Rubrik „Blickfeld“ geschafft.

Das war es aber auch schon. Auf der Position Außenbahn defensiv flog Daniel Caligiuri aus der Rangliste. In der Rückrunde gab es vom Kicker für den 31-Jährigen dreimal die Note 5,5. „Ein Halbjahr, das nicht für die Rangliste genügt“, schreiben die Kicker-Redakteure.

Foto: NBM

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.