„Ahoi“ und „Glück auf!“

Am Sonntag, 28. April, dreht sich im Nordsternpark wieder alles um Schiffe, den Kanal und das Ruhrgebiet. Die Stadtmarketing Gesellschaft Gelsenkirchen mbH (SMG) lädt an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr zu einem Familienfest mit Spiel und Spaß für Kinder, Livemusikund jeder Menge Gaumenfreuden. Um 14 Uhr startet auf dem Rhein-Herne-Kanal die vom Regionalverband Ruhr (RVR) organisierte große Schiffsparade, die die neue Saison am KulturKanal einläutet.

Bunt und fröhlich geht es beim Familienfest zwischen Amphitheater und Doppelbogenbrücke zu. Besonders die kleinen Gäste können sich auf kostenfreie Attraktionen wie Schiffschaukel, Piratenschiff, Torwand oder Bastel- und Schminkstände freuen. Händler, Kunsthandwerker und Werkstätten bieten Artikel aus und über der Region an.

Entdecken, Erforschen und Erleben wird an diesem Tag großgeschrieben. Zahlreiche Vereine, Verbände und Institutionen stellen sich und ihre Arbeit rund um den Kanal vor. So können Besucher zum Beispiel selbst einmal ihr Anglerglück am Kanal herausfordern. Wissbegierige werfen einen Blick durch das Mikroskop auf die heimische Unterwasserwelt in Otti’s U-Boot. Womit prüft das Laborschiff Max Prüss die Wasserqualität des Kanals? Antworten gibt es direkt an Bord, wenn das Schiff zur freien Besichtigung am Anleger festmacht (10 bis 13 Uhr). Experimentierfreudige lädt Phänomania, das Erfahrungswelt der Sinne, in eine Mitmachausstellung ins Amphitheater ein. Im dortigen Biergarten können die Besucher bei Speis und Trank das musikalische Bühnenprogramm genießen.

Im Nordsternpark sind die Spuren des Bergbaus allgegenwärtig. Im Bergbaustollen beantworten ehemalige Kumpel alle Fragen rund um Gelsenkirchens Bergbauvergangenheit und präsentieren echtes Werkzeug. Virtuell und mit allen Sinnen lässt sich die Arbeit unter Tage im Truck des WDR erleben. Und im Nordsternturm tauchen die Besucher in die Entstehungsgeschichte des Parks ein. Gäste des Familienfestes erhalten an diesem Tag einen Rabatt auf den regulären Eintrittspreisder Ausstellung und der Panoramaterrasse.

Besucher, die mit dem Fahrrad anreisen, können ihre Zweiräder am Stand des ADFC (Allgemeiner Deutsche Fahrrad-Club) zum Schutz vor Diebstahl codieren lassen. Das Familienfest findet mit freundlicher Unterstützung der Emschergenossenschaft, der Gelsenkirchener Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft mbH (ggw) und der Bogestra statt. Der Eintritt ist frei.

Foto: SMG

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.