Horst, helau!

Konfetti, Kostüme, Kamelle und lachende Kinder – zum 25. Mal schlängelte sich am Sonntag der närrische Kinderumzug durch Horst und lockte mehr als 5000 Leute an die Strecke.

Pünktlich um 11.11 Uhr startete der Kinderumzug, den der KC Astoria wieder zusammen mit dem Festkomitee Gelsenkirchener Karneval veranstaltete, am Buga-Park. Über Schloss-, Marken-, Devens-, Vestische, Fürstenberg- und Essener Straße zogen die 16 Fußgruppen flankiert von den Wagen des KC Astoria sowie des Kinderprinzenpaars Fabian I. und Lena I. zum Josef-Büscher-Platz, wo es noch ein abschließendes Bühnenprogramm gab. Nicht nur für die beiden Kindertollitäten war der Umzug der Höhepunkt der Session. Auch die Minigarde der KC Astoria hatte auf der großen Bühne am Horster Marktplatz ihren großen Auftritt.

Nicht nur alle großen Gelsenkirchener Karnevalsgesellschaften beteiligten sich am Umzug, sondern zur Freude der Organisatoren auch eine Ponykutsche von Hof Holz sowie fünf Kitas und Schulen. „Die Beteiligung wird in den letzten Jahren immer besser“, sagte Joachim Gill, Pressesprecher des Festkomitees. Besondere Freude gab es auch bei elf Kindern: Denn eine Jury ging unters Publikum und prämierte die besten Verkleidungen.

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.