6000 Schützen werden erwartet

Am 12. und 13. Oktober laden der Schützenkreis 2300 und die Stadt Gelsenkirchen zum 69. Westfälischen Schützentag im Sportzentrum Schürenkamp an der Grenzstraße ein. Hier finden die sportlichen Wettkämpfe und Teile der Traditionsveranstaltungen statt. Insgesamt werden rund 6000 Schützen erwartet – auch aus dem Schützenkreis 2300 Gelsenkirchen, Gladbeck, Westerholt, Herten, Polsum und Bottrop.

Im Schützenkreis 2300 werden die Traditionen des Schützenwesens, wie auch die sportlichen Aktivitäten von 29 Schützen- und Sportschützenvereinen gepflegt. Zu diesem Treffen werden Schützen aus dem gesamten Westfalenland eingeladen.

Am Freitag geht’s los mit einem Empfang der Delegation des Westfälischen Schützenbundes (WSB) und des Kreises bei Oberbürgermeister Frank Baranowski. Daran schließt sich im Stadtgarten eine Baumpflanzaktion an. Gegen 21.30 Uhr wird der erste Höhepunkt am Schloss Berge in Buer stattfinden: der Große Zapfenstreich. Viele Fackelträger werden mit den Kaiser- und Königspaaren zum Schlosshof marschieren und dem Festakt ein würdiges Ambiente verleihen. Danach gibt es die Gelegenheit, am Schlossgarten den festlichen Abend bei Getränken und Gesprächen ausklingen zu lassen.

Am Samstag steht der sportliche sowie traditionelle Teil der Veranstaltung im Vordergrund. Um 9 Uhr beginnen die verschiedenen Königsschießen im Sportzentrum Schürenkamp. Im sportlichen Wettbewerb werden der Landeskönig, der Landesjugendkönig sowie der Landeskinderkönig ermittelt, letzterer mit dem Lichtpunkt-Gewehr. Um 10 Uhr startet der Delegiertentag, ebenso wie das Partnerprogramm, beide Veranstaltungen finden ebenfalls im Schürenkamp statt.

Ab 14.45 Uhr treten alle anwesenden Schützen auf dem Sportgelände an, um 15 Uhr beginnt die Proklamation der Landeskönige. Danach setzt sich um 15.30 Uhr der Festmarsch in Bewegung. An der Altstadtkirche am Heinrich-König-Platz wird die Große Parade abgenommen. Ab 19 Uhr ist Einlass zum „Westfälischen Abend“ im Hotel Maritim, wo die Gäste ab 20 Uhr ein Programm mit Live-Musik und Künstlern erwartet.

Foto: Jürgen Sandow

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.