Kundenberaterin spendet Arbeitskraft für Tiere

Die Sparda-Bank in GE-Mitte unterstützt das Tierheim Gelsenkirchen mit einer Spende in Höhe von 1000 Euro und dem Engagement einer Kundenberaterin.

Diese Kundenberaterin, Ramona Jaschinski, stellte ihre Arbeitskraft einen Tag lang dem Tierheim zur Verfügung. Im Rahmen der ehrenamtlichen Tätigkeit überreichten Stephan Jastrzembski, Filialleiter der Sparda-Bank in GE-Mitte, und Ramona Jaschinski dann die Spende an Heike und Bernd Reddig, Vorstandsmitglieder des Tierheims. Mit dieser Spende wird der Bau eines Katzenhauses unterstützt.

Für die Kundenberaterin ist diese Unterstützung eine Selbstverständlichkeit. „Das Tierheim leistet eine wichtige Arbeit, daher geben wir gern finanzielle Hilfe“, sagt Ramona Jaschinski.

Die Sparda-Bank ermutigt ihre Mitarbeiter dazu, sich zu engagieren: Sie erhalten einmal im Jahr Sonderurlaub, um ihre ehrenamtlichen Projekte voranzutreiben oder erstmals gemeinnützige Initiativen kennenzulernen. Darüber hinaus bietet die Genossenschaftsbank als erstes Kreditinstitut in der Region Inhabern der Ehrenamtskarte landesweit Vergünstigungen an: Wer in einer Filiale sein ehrenamtliches Engagement mithilfe der Karte nachweist, erhält zusätzliche 0,25 Prozent Zinsen auf die aktuellen Konditionen des SpardaSparPlans.

Die Spende an den Förderverein stammt aus den Reinerträgen des Gewinnsparens. Von jedem Gewinnspielanteil über 1,25 Euro stehen 31,25 Cent für gemeinnützige und wohltätige Zwecke in den Bereichen Soziales, Sport, Kunst und Kultur im Geschäftsgebiet der Sparda-Bank West zur Verfügung. Kunden, die Gewinnsparlose zum Preis von jeweils 5 Euro erwerben, sparen 3,75 Euro und setzen 1,25 Euro ein, um attraktive Preise zu gewinnen und über die Reinerträge des Gewinnsparens Gutes zu ermöglichen.

Foto: Sparda-Bank

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.