Musik für Fußballmuffel

Wer nach dann drei Tagen WM den Fußball schon leid ist – und auch kein Interesse am Auftaktspiel der deutschen Nationalelf gegen Mexiko hat – sollte sich diesen Termin vormerken. Im Kulturraum „die flora“ serviert das Ensemble „tesadûf“ zur besten Kaffeezeit um 16 Uhr Klänge aus vielfältigen Musikkulturen.

Nach dem beschwingten Sommersonntagskonzert im Jahr 2017 waren sich alle sofort einig: Auch in diesem Jahr beschließt das Ensemble „tesadûf“ das flora-Programm vor der Sommerpause. Das im Herbst 2016 gegründete Ensemble gab sein Debüt auf dem 2. Gelsenkirchener Kultursalon und begeisterte das Publikum unter anderem auf der Jubiläumsfeier des Deutsch-Türkischen Freundeskreises.

Der gebürtige Iraner Alireza Taraj (Piano) kam im Sommer 2015 mit seiner Familie als Flüchtling nach Gelsenkirchen. Manuel Blase (Gitarre) ist gebürtiger Gelsenkirchener, Kopf der Band „Manuel Blaze and His Fancy Friends“ und Gitarrist bei „Ryberski“. Melek Topaloglu (Gesang) ist nicht nur Vorsitzende des Integrationsrates und des Vereins Eltern für Eltern Brücke e. V., sondern auch langjähriges Mitglied des Evren-Sel-Chores. Das Ensemble „tesadûf“ (türkisch für Zufall) bringt Arrangements verschiedenster Länder und Sprachen zusammen und interpretiert sie auf ganz eigene Art. In diesem Jahr spielt auch der Tango eine Rolle.
Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr. Der Eintritt beträgt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro (Ermäßigung für Schüler/innen, Studierende, Auszubildende, GE-Passinhaber/-innen, Ehrenamtskarteninhaber/-innen; Begleitpersonen von Schwerbehinderten haben freien Eintritt).

Karten gibt es unter Tel. 169-9105.

Foto: Flora

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.