Sunrise Avenue an der Veltins-Arena

Nach ihrer ausverkauften „Heartbreak Century“ Europa-Tournee freuen sich Sunrise Avenue nun schon über die ersten Ausverkauft-Meldungen für das Jahr 2018. Da die Nachfrage ungebrochen ist, gibt es für Fans im Ruhrgebiet nun einen Termin mitten im Herzen des Potts: Am 26. Mai spielt die finnische Rockband ein Open Air-Konzert auf der Event-Area an der Veltins-Arena.

„Alle hetzen nur noch durchs Leben auf der Suche nach perfektem Partner, perfektem Body, perfektem Job. Wir sind nicht mehr bereit, Kompromisse einzugehen, weil wir unbegrenzte Auswahlmöglichkeiten haben, die uns immer unersättlicher machen. Wir sind global besser vernetzt als je zuvor und haben gleichzeitig Liebeskummer, weil wir einsam sind. Statt das Leben zu genießen, jagen wir ihm virtuell auf Smartphone-Displays hinterher“, sagt Sunrise Avenue-Sänger Samu Haber.

Eine anerkannte Zivilisationskrankheit, der Sunrise Avenue musikalisch auf ihrem aktuellen Studioalbum „Heartbreak Century“ zu Leibe rücken: Die Rückkehr zu echten Werten, zu echten Gefühlen und zu echtem, handgemachten Poprock.

Gemeinsam mit drei verschiedenen Produzenten haben Samu Haber (Gesang, Gitarre), Raul Ruutu (Bass) Sami Osala (Drums) und Riku Rajamaa (Gitarre) fast zwölf Monate an „Heartbreak Century“ gearbeitet: Neben dem langjährigen Stammproducer Jukka Immonen wurden die Stücke unter der Ägide des Deutschen Nicolas Rebscher (Adel Tawil, Alice Merton) und des 25-jährigen Schweden Victor Thell (Alessia Cara, Alexander Brown) in Berlin, Helsinki und Stockholm aufgenommen.

Vorverkaufsstart für das Konzert in Gelsenkirchen ist der 8. Dezember 2017, 10 Uhr. Karten gibt es unter anderem unter www.imVorverkauf.de oder per Telefon unter 0209/1477999.

Foto: Anna Äärelä

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.