Zweiter Kulturwundertag

Treffen von Kindern aus Gelsenkirchen und Herten

von René Preuss

Gelsenkirchen. Der Kulturwundertag ist das Gipfeltreffen von Gelsenkirchener und Hertener Kindern und Jugendlichen im Alter von zehn bis 14 Jahren. Er findet im kommenden Jahr zum zweiten Mal in Folge statt und lädt wieder alle Kreativen aus beiden Städten zum Mitmachen ein.

Termin für den Kulturwundertag ist der 24. Mai 2014 (11 Uhr). Mit seinem musikalischen Schwerpunkt zieht der Kulturwundertag 2014 direkt ins Gelsenkirchener Zentrum. Dort werden Treppenaufgänge zu Orchestergräben, ausgewählte Läden zu Kulturorten erklärt. Musiker und Tänzer werden die Gelsenkirchener Innenstadt in einen Ort der Kultur für die ganze Familie verwandeln.

Mit dem Landesprogramm Kulturrucksack NRW sollen Kinder und Jugendliche dieser Altersgruppe in ihrer Kreativität gefördert werden. Gelsenkirchen und Herten als teilnehmende Kommunen im Verbund zeigen mit dem kulturellen Großprojekt, dem Kulturwundertag, wie viel kreatives Potenzial vorhanden ist, und möchten ebenso Kinder und Jugendliche von Kultur und Kunst begeistern und sie zur aktiven Teilhabe an Kulturrucksackangeboten einladen.

Die einzige Teilnahmevoraussetzung ist es, im richtigen „Kulturrucksackalter" zu sein. Anmelden können sich alle Gruppen und Initiativen, Schulklassen, Orchester oder Solisten, Bands, Tänzer und Perfomer.
Ebenso diejenigen, die sich mit selbst gemachten Fotos, Videos, Objekten, Skulpturen oder Malereien beteiligen möchten.
Auf der Homepage www.kulturwundertag.de sind Impressionen vom vergangenen Kulturwundertag zu sehen, dort gibt es auch weitere Informationen über die Veranstaltung am 24. Mai.

INFO Anmeldungen für eine Showeinlage per Mail an

kulturrucksack@gelsenkirchen.de

 

« Vorherige Seite

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, bitte einloggen oder bei www.buer-total.de anmelden.